Skip to main content

Gewächshaus selber bauen

Ein Gewächshaus selber bauen ist eigentlich kein großer Aufwand. Wenn Sie nun erwägen, zwischen Kauf und Gewächshaus selber bauen, wird eigentlich ziemlich gleich viel Zeit darin investiert. Beim Kauf müssen Sie sich vorab genau über die einzelnen Modelle informieren. Auch müssen Sie genau wissen, was Sie sich für Ihr neues Gewächshaus vorstellen. Demnach sollten Fachgeschäfte aufgesucht werden, manchmal wird dann auch noch im Internet verglichen. Dann wird das Gewächshaus bestellt, Sie holen es ab und müssen es auch noch selbst zusammenbauen.

Beim Gewächshaus selber bauen müssen Sie zwar auch genau wissen, was Sie sich vorstellen, doch ersparen Sie sich die Suche nach einem fertigen Produkt genau nach Ihren Wünschen. Sie haben eine fixe Vorstellung, kaufen das notwendige Material dafür ein und schon können Sie mit dem Bau beginnen.

Welche Vorteile bringt das Gewächshaus selber bauen?

Ein Vorteil beim Gewächshaus selber bauen ist jener, dass Sie das Gewächshaus so nirgendwo anders in der Nachbarschaft, bei Freunden oder Verwandten finden werden. Sie können ein einzigartiges Produkt schaffen, welches so nirgends zu finden ist. Wenn Sie natürlich ein spezielles Gebäude vor den Augen haben, was Ihnen gefällt, dann ist dieser Umstand so natürlich nicht erfüllt. Doch lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf, können Sie etwas ganz Einzigartiges schaffen.

Ein weiterer Vorteil ist auch, dass Sie das Gewächshaus so gestalten, wie Sie es gerne hätten. Möchten Sie ein rundes Modell? Kein Problem, dann bauen Sie das Gewächshaus eben in einer runden Form. Möchten Sie ein flaches Dach? Dann setzen Sie dies in die Wirklichkeit um. Beim Gewächshaus selber bauen haben Sie wirklich keinerlei Vorgaben. Natürlich wäre eine große Fläche an Plastik Folie oder Glas ratsam, damit das Sonnenlicht auch in das Innere zu den Pflanzen gelangen kann. Aber wie das Gewächshaus an und für sich aussieht im Endeffekt, entscheiden ganz Sie alleine.

Ein weiterer wichtiger Aspekt in dieser Hinsicht ist es auch, dass Sie das Gewächshaus genau dem vorhandenen Platz anpassen können. Haben Sie ein sehr verwinkeltes Eck, kann dieses bestens genutzt werden. Kaufen Sie hingegen ein fertiges Gewächshaus, wird dieses Eck meist nicht genutzt werden können und somit verschwendet. Sie können das Gewächshaus genau nach den Maßen der Terrasse, des Balkons oder des vorhandenen Platzes im Garten selber bauen.

Zudem haben Sie auch noch selbst Handhabe darüber, welches Material verwendet wird. Möchten Sie lieber eine Plastik Folie oder schon ein richtiges Glas? Gefällt Ihnen Holz als Material besonders gut oder möchten Sie doch lieber zu Metall und Aluminium greifen? Sie können sich in dieser Hinsicht beim Gewächshaus selber bauen absolut austoben und machen, wie Sie es für richtig halten.

Benötige ich spezielles Zubehör?

Gerade dann, wenn Sie ein Gewächshaus selber bauen, fehlt es natürlich beim Gewächshaus an Ausstattung. Bei gekauften Produkten haben Sie manchmal das Glück, dass bereits ein Regal im Preis inbegriffen ist oder ein Pflanztisch, etc. Wenn Sie ein Gewächshaus selber bauen, ist Ihnen dieser Umstand so leider nicht gegeben.

Auf alle Fälle sollten Sie sich vorerst darüber im Klaren sein, was genau Sie ansetzen möchten. Demnach richtet sich dann auch das nötige Zubehör. Ganz wichtig sind natürlich die bereits genannten Regale und Pflanztische. Erde, Handschuhe und Gießkanne sind weitere Elemente, welche Sie für die Aufzucht von Pflanzen in solch einem Gewächshaus benötigen. Diese Dinge sind einmal die wichtigsten Utensilien, welche Sie auf jeden Fall besorgen müssen. Alles weitere an Zubehör kann gekauft werden, muss aber nicht. Sie sollten sich anfangs nicht zuschütten mit Dingen, welche Sie dann im Endeffekt vielleicht gar nicht benötigen.

Eine Heizung oder auch eine Bewässerungsanlage sind Dinge, welche Sie gerne kaufen können oder auch selbst bauen können, aber nicht unbedingt müssen.

Vorteilhaft wäre vielleicht, wenn Sie beim Bau Ihres eigenen Gewächshauses bereits eine Regenrinne mit integrieren. Diese leitet das Regenwasser perfekt vom Dach ab. Damit das Regenwasser aber nicht einfach auf die Terrasse rinnt oder in der Erde versickert, könnten Sie auch eine Regentonne darunter stellen. Dort wird das Regenwasser gesammelt und Sie können dies bestens für das Gießen der Pflanzen heranziehen. So sparen Sie Geld für das Wasser aus der Leitung und müssen zudem nicht einige Meter weit mit befüllten Gießkannen zum Gewächshaus laufen.

Was kann ich alles an Pflanzen ansetzen?

Grundsätzlich ist solch ein Gewächshaus ja dafür gedacht, dass bei uns – in unserem Klima – auch Pflanzen wachsen können, welche so, eben aufgrund des Klimas, nicht wachsen könnten. Tomaten sind in der Hinsicht zum Beispiel sehr empfindlich. Zu viel Sonne ist schlecht, aber zu wenig natürlich auch. Die Erde sollte feucht sein, aber Staunässe muss vermieden werden. Deswegen können Sie all jene Pflanzen in Ihr Gewächshaus geben, welche besondere Bedingungen zum Wachsen benötigen bzw. mehr Schutz brauchen.

  • Tomaten
  • Paprika
  • Melone
  • Chili
  • Himbeeren
  • Brombeeren
  • Weintrauben
  • Johannisbeeren
  • Salate
  • Kräuter
  • Diverse Blumen an sich

Am besten ist es, wenn Sie sich vorab im Internet oder im Fachhandel, zum Beispiel Gartencenter, beraten lassen. Eine fachmännische Meinung kann Ihnen bestens mit Rat und Tat zur Seite stehen und Sie über Wissenswertes informieren.

Kann ein jeder ein Gewächshaus selber bauen?

Im Grunde genommen kann natürlich ein jeder ein Gewächshaus selber bauen. Hier spielt natürlich der Umstand, ob Sie handwerklich begabt sind oder eher weniger, eine wichtige Rolle. Handwerklich geschickte Personen werden weniger Schwierigkeiten beim Aufbau haben, als jene Personen, welche so in diesem Metier gar nichts verloren haben.

Mittlerweile gibt es jedoch schon zahlreiche Videos im Internet, welche genau beschreiben und erklären, zeigen, wie das Gewächshaus selber bauen von statten gehen kann. Wenn Sie so eher wenig Geschick aufweisen, sollten Sie sich genau nach der Anleitung im Internet halten. Basteln und Bauen Sie hingegen gerne, kann solch ein Video eine gute Anregung sein, wenn erste Tipps benötigt werden. Doch können Sie natürlich auch gleich ganz alleine ans Werk gehen und einfach so darauf los bauen. Erlaubt ist alles, wie es Ihnen eben am besten zusagt und möglich ist.

Ein wesentlicher Vorteil ist natürlich gegeben, wenn Sie etwas handwerkliches Geschick besitzen. Immerhin wissen Sie dann schon, wie Sie mit dem Hammer, der Bohrmaschine, dem Material, etc. umgehen müssen, wo Sie angreifen müssen, etc. Aber auch, wenn Sie das Gewächshaus selber bauen zu einem Ihrer neuen Projekte machen wollen, müssen Sie nicht verzagen. Wenn Sie Hilfe benötigen, können Sie doch einen Freund zu Rate ziehen, welcher sich in diesem Metier bereits etwas besser auskennt und Sie gegebenenfalls sogar unterstützt.

Natürlich sollte das Gewächshaus, welches Sie selbst bauen, Ihren Vorstellungen entsprechen und nicht windschief sein. Doch aller Anfang ist schwer und solange Ihnen das fertige Produkt gefällt, ist doch alles in Ordnung. Sie werden selbst schnell in die Arbeit rein kommen, Verständnis aufbauen und dann zu einem wahren Talent im Bereich des Handwerkens werden.