Skip to main content

Das Tomatengewächshaus für die perfekte Aufzucht

Tomaten sind eine Art Gemüse, welche sehr gerne von den Deutschen verzehrt werden. Es gibt auch eine Vielzahl an unterschiedlichen Sorten, welche sich durch Geschmack, Farbe und Größe äußern. Doch je nach Jahreszeit gibt es nur wenige Sorten zur Auswahl bis oftmals gar keine. Zumindest nicht solche, welche gut schmecken und sich großer Beliebtheit erfreuen. Doch damit Sie nicht auch in den kalten Wintermonaten auf Tomaten verzichten müssen, könnten Sie selbst welche züchten. Doch ist die Tomate in dieser Hinsicht sehr speziell, denn es braucht ganz besondere Bedingungen, damit solch ein Gemüse überhaupt bei uns wachsen kann. Unser Klima ist so eigentlich nicht geeignet für die Aufzucht von Tomaten. Damit dies dennoch gelingen kann, werden einheimische Tomaten in großen Gewächshäusern angesetzt. Somit müssen Sie mittlerweile nicht mehr auf diese Produkte zurückgreifen, sondern können selbst Hand anlegen. Es gibt eigens gefertigte Tomatengewächshäuser, welche Sie in Ihrem Garten oder auf Ihrem Balkon aufstellen können. Im Inneren des Tomatengewächshauses herrschen optimale Temperaturen, so dass die Tomatenpflanzen auch bei uns bzw. Ihnen perfekt wachsen und gedeihen können.

Aktuelle Tomatengewächshaus Bestseller

AngebotBestseller Nr. 1
Relaxdays Gewächshaus für Tomaten 150 x 100 x 50 cm HxBxT, Schrägdach Foliengewächshaus mit PE Gitterfolie, grün
64 Bewertungen
Relaxdays Gewächshaus für Tomaten 150 x 100 x 50 cm HxBxT, Schrägdach Foliengewächshaus mit PE Gitterfolie, grün
  • Rundumschutz für Jungpflanzen: Das Gewächshaus für Tomaten bietet ideale Bedingungen zum Wachsen - Ihre Stauden sind vor Wind und Ungeziefer geschützt - Regen fließt über das Schrägdach ab
  • Optimales Klima: Das lichtdurchlässige Treibhaus aus robuster PE-Folie schafft ein warmes Klima - Unterstützen Sie die wärmebedürftigen Tomaten - Ideal für alle anspruchsvollen Jungpflanzen
  • Sofort einsatzbereit: Das stabile Tomatengewächshaus ist fix aufgebaut - Das wetterfeste Metallgestell bietet mit Erde bedeckt sicheren Halt - Über die große Tür haben Sie jederzeit Zugriff
  • Ideale Größe: Das Treibhaus hat eine Fläche von 100 x 50 cm - Perfekt für Balkon, Terrasse und Garten - Bei 150 cm Höhe haben die Tomaten viel Platz nach oben
  • Tomaten aus eigener Ernte: Mit dem praktischen Gewächshaus haben Sie immer frische Tomaten - Das Tomatenzelt ist auch für den Anbau von Auberginen, Paprika oder Salat perfekt
Bestseller Nr. 2
Relaxdays Tomatengewächshaus TAMARA XL, rundes Dach, groß, UV beständig Frühbeet, Tomatenzelt 170x200x82 cm, transparent
20 Bewertungen
Relaxdays Tomatengewächshaus TAMARA XL, rundes Dach, groß, UV beständig Frühbeet, Tomatenzelt 170x200x82 cm, transparent
  • Perfektes Frühbeet für die Anzucht und zum Reifen von Tomatenpflanzen, Melonen, Paprika, Salat uvm.
  • Wetterfeste und UV-beständige Plane bietet den Pflanzen Schutz vor Witterung
  • Geräumiges Gewächshaus, in welchem die Tomaten gut erreichbar sind
  • Aufbau erfolgt sehr einfach und schnell, das Gestänge wird unkompliziert zusammengesteckt
  • Regulieren Sie das Klima im Inneren des Gewächshauses durch unterschiedlich weites Öffnen der Tür
Bestseller Nr. 3
Relaxdays Tomatengewächshaus Stahlrohr u. Folie 150 x 100 x 50 cm (HxBxT), stabiles Treibhaus f. Balkon u. Garten, grün
86 Bewertungen
Relaxdays Tomatengewächshaus Stahlrohr u. Folie 150 x 100 x 50 cm (HxBxT), stabiles Treibhaus f. Balkon u. Garten, grün
  • Genuss aus eigener Ernte: Das Tomatengewächshaus bietet Stauden ideale Bedingungen zum Wachsen - Ihre Pflanzen sind vor Wind und Regen geschützt - Genießen Sie leckere Tomaten aus eigenem Anbau
  • Optimales Klima für Ihre Pflanzen: Das lichtdurchlässige Treibhaus schafft ein warmes Klima für Tomaten - Unterstützen Sie wärmebedürftige Jungpflanzen - Verlängern Sie die Erntezeit
  • Bereit zum Einsatz: Das robuste Foliengewächshaus ist schnell aufgebaut - Das stabile Stahlrohrgerüst ist wetterfest - Zusammen mit der Plane aus PE ist das Tomatenzelt ca. 2,2 kg leicht und mobil
  • Perfekte Größe: Das Folientreibhaus hat eine Fläche von 100 x 50 cm und passt so auch auf Balkon und Terrasse - Mit einer Höhe von 150 cm haben die Tomaten viel Platz nach oben
  • Frisches Obst und Gemüse: Mit dem Gewächshaus aus Folie haben Sie immer frische Tomaten - Das Tomatenzelt eignet sich auch zum Anbau von Auberginen, Paprika oder Salat

Ist das Tomatengewächshaus nur für Tomaten geeignet?

Jein. Es kommt ganz darauf an, welches Tomatengewächshaus Sie für Ihren Garten kaufen. Es gibt spezielle Häuser, welche bereits mit Inventar geliefert werden, welches für die Aufzucht von Tomaten gedacht ist. Es gibt aber auch Tomatengewächshäuser, welche nur als Haus an sich geliefert werden – hier müssen Sie selbst erst für Tische, Regale, Rankgitter, etc. sorgen. Bei diesen Modellen besteht an und für sich schon die Möglichkeit, dass Sie andere Pflanzen auch ansetzen können. Paprika wird auch gerne in der Kombination mit der Tomate herangezogen. Aber auch Melonen oder Kräuter finden in diesem Tomatengewächshaus ihren Platz. Im Grunde genommen sind Ihnen hierbei keine Grenzen gesetzt und Sie haben die Möglichkeit, auch andere Pflanzen zu züchten.

Könnte ich ein Tomatengewächshaus eigentlich auch selbst bauen?

Im Grunde genommen besteht absolut kein Hindernis darin, sich selbst ein Tomatengewächshaus zu bauen. Am besten wäre es jedoch, wenn Sie sich vorab im Internet ein paar Ideen einholen oder Videos dementsprechend ansehen. In der heutigen Zeit ist es keine Schwierigkeit mehr, sich über das Internet selbst Rat einzuholen. Diese Videos können dann auch beim Aufbau selbst behilflich sein. Ansonsten würde es sich noch anbieten, dass Sie direkt im Baumarkt oder Gartenfachgeschäft um Hilfe bitten. Das fachmännisch geschulte Personal wird Ihnen sehr gerne mit Wissen, Rat und Tat zur Seite stehen. Dort können Sie in Zuge dessen auch gleich das passende Material besorgen, wenn Sie es nicht zu Hause vorrätig haben. Aber grundsätzlich steht Ihnen soweit nichts im Wege, selbst ein Tomatengewächshaus zu bauen. Oftmals ist es sogar die bessere Idee, da Sie selbst die Größe und das Aussehen an sich wählen können. Zudem kommt noch hinzu, dass niemand Ihrer Nachbarn oder Freunde dasselbe Tomatengewächshaus zu Hause stehen haben wird.

Wie unterscheidet sich ein Tomatengewächshaus zu einem herkömmlichen Gewächshaus?

Grundsätzlich kann ein jedes Gewächshaus auch als Tomatengewächshaus genutzt werden. Doch nicht jedes Tomatengewächshaus ist als herkömmliches Gewächshaus nutzbar. Scheint auf den ersten Blick etwas zu verwirren, ist aber an und für sich selbsterklärend bzw. simple. Herkömmliche Gewächshäuser sind sehr groß gebaut, bieten sehr viel Platz und so ist es ein Leichtes, unzählige Blumen oder auch große Früchte wie Melonen anzusetzen.

Ein Tomatengewächshaus hingegen ist recht schmal gehalten. Immerhin soll es ja nur für die Aufzucht von Tomaten gedacht sein – auch, wenn Sie es natürlich zweckentfremden könnten bzw. können. Deswegen ist das Tomatengewächshaus von Haus aus gleich etwas schmaler gebaut – sprich es ist keine so große Tiefe vorhanden. Sie können in solch ein Tomatengewächshaus auch nicht hineintreten wie in einen Wintergarten zum Beispiel.

Viele solche Modelle sind aus Plastik und so konzipiert, dass die Vorderseite nach oben gerollt wird, somit das Tomatengewächshaus geöffnet ist und Sie sich nur davor stellen brauchen. Schon gelangen Sie zu all Ihren Tomatengewächsen und müssen dafür keine weiteren Schritte machen. Noch dazu kommt die Art des Wachstums. Tomaten an sich wachsen nicht in der Erde die beispielsweise der Paprika. Tomaten benötigen sehr viel Höhe, damit Sie dort an einem sogenannten Rankgitter nach oben wachsen können. Bei manchen Modellen ist diese Möglichkeit bereits gegeben, bei manchen müssen Sie solch ein Rankgitter extra als Zubehör erst kaufen.

Es gibt aber natürlich auch Modelle, welche aus Metall oder Holz gefertigt sind – so wie bei den herkömmlichen Gewächshäusern. Hier liegt es dann ganz alleine in Ihrer Entscheidung, auf welches Material die Wahl fällt.

Wo stelle ich ein Tomatengewächshaus am besten auf?

Grundsätzlich bietet sich ein Platz an, wo genügend Sonne scheint. Tomaten benötigen viel Licht und Wärme, damit sie wachsen und gedeihen können. Etwas Schatten ist nicht verkehrt, Halbschatten wäre ideal. Nur ganz abgeschotten von der Sonne sollte das Tomatengewächshaus nicht stehen. Wie die meisten anderen Früchte bzw. Pflanzen auch, benötigen Tomaten Sonne, Licht, Wärme, aber auch Wasser und etwas Dunkelheit, damit das Wachstum bestens ablaufen kann. Deswegen wäre ein sonniges Plätzchen mit etwas Schatten gerade ideal.

Benötigen Tomaten keinen Regen für das Wachstum?

Regen direkt wird ja vom Tomatengewächshaus in der Hinsicht aufgehalten. Das Tomatengewächshaus schützt die empfindlichen Pflanzen vor Regen, aber auch Sturm, Hagel, Gewitter und zu viel Sonne. Der Vorteil, wenn die Tomaten an der freien Natur wären, wäre natürlich jener, dass Sie die Pflanzen nicht gießen müssten. Doch zu viel Wasser ist bei dieser Sorte auch wiederum nicht so gut. Deswegen ist das Tomatengewächshaus hergestellt worden. Dieser schützt vor zu viel Nässe, vor allem Staunässe. Aus diesem Grund müssen Sie doch selbst etwas Hand anlegen und die Pflanzen regelmäßig, aber nicht übertrieben gießen. Besonders gut anbieten würde sich in dieser Hinsicht natürlich eine Regentonne gleich neben bzw. in näherer Umgebung zum Tomatengewächshaus. So müssen Sie mit der Gießkanne keine weiten Strecken zurücklegen und können das Regenwasser bestens nutzen. Zudem sparen Sie natürlich auch noch an Wasser, welches Sie ansonsten aus der Leitung gewinnen würden.

Zu welchen Zeiten könnte ich das Tomatengewächshaus nutzen?

Das Tomatengewächshaus ist eigentlich so gedacht, dass Sie recht frühzeitig mit dem Ansetzen der Tomaten Pflanzen beginnen können. Durch die Wärme und die erhaltene Luftfeuchtigkeit im Inneren des Tomatengewächshauses ist es für die Tomaten an sich kein Problem, schon etwas früher draußen angesetzt zu werden. Die Frostperiode sollten Sie aber dennoch vermeiden, wenn das Tomatengewächshaus nicht mit einer Heizung ausgestattet ist. Aber ansonsten ist es auch kein Problem, über den Winter hinweg Tomaten in einem Tomatengewächshaus anzusetzen. So haben Sie die Garantie, dass Sie auch zu den untypischen Zeiten, in welcher es eben keine bzw. kaum Tomaten zu kaufen gibt, dieses Gemüse verzehren können.

Letzte Aktualisierung am 12.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API