Skip to main content

Was passt zu Gurken im Gewächshaus?

Wenn Sie sich für ein Gewächshaus entscheiden, dann sollten Sie sich auch gut überlegen, welches Obst oder Gemüse Sie gerne anpflanzen möchten. Dies spielt nämlich eine sehr wichtige Rolle für die Ernte. So können bzw. sollten Sie spezielle Pflanzen nicht zusammensetzen, da sich hier ansonsten bei einer Sorte keine Ernte zeigen wird. Gurken sind in dieser Hinsicht ganz spezielle Pflanzen.

Welches Klima bevorzugt die Gurke?

Gurken an sich sind ein Gemüse, welches sehr eigenwillig ist und besondere Bedingungen für das Wachstum bevorzugt. So wissen Sie natürlich, dass Gurken zum Großteil aus Wasser bestehen. Schon alleine dieser Hintergrund ist ein Aspekt, weswegen es Gurken Pflanzen lieben, im Wasser zu stehen. Direkte Staunässe sollte natürlich vermieden werden, doch sollte die Erde immer nass sein. Zudem ist ein feuchtes Klima optimal für eine ertragreiche Ernte dieser Gemüse Sorte. Die Luftfeuchtigkeit spielt in dieser Hinsicht auch eine sehr wichtige Rolle. Warm und feucht soll das Gewächshaus im Inneren sein, damit Gurken bestens wachsen und gedeihen können.

Obst oder Gemüse?

Wenn Sie Gurken ansetzen, sollten Sie bei einer Mischkultur darauf achten, dass sich soweit nur weitere Gemüsesorten in näherer Umgebung befinden. Obst und Gemüse gemeinsam unter zu bringen, wird meist etwas schwierig, da es hier doch sehr große Unterschiede bei den Bedingungen des Klimas geben kann.

Deswegen würde es sich schon empfehlen, wenn Sie weiteres Gemüse zu Ihren Gurken im Gewächshaus pflanzen.

Was sind gute Nachbarn?

Wir möchten nun gerne eine kleine Auflistung anhängen, welche auf einen Blick zeigt, welche Gemüse Sorten sich als guter Nachbar herausstellen. Guter Nachbar bedeutet in diesem Zusammenhang einfach, dass Sie diese Sorten problemlos mit Gurken zusammensetzen können.

  • Blumenkohl
  • Buschbohnen
  • Dill
  • Erbsen
  • Fenchel
  • Kümmel
  • Kohl
  • Kopfsalat
  • Lauch
  • Rote Beete
  • Zwiebel
  • Sellerie
  • Knoblauch
  • Paprika

Diese Liste ist ein guter Anhaltspunkt für Sie, wenn Sie so noch gar keine genaue Vorstellung haben, was zu Gurken in Ihrem Gewächshaus passt.
Wie Sie selbst wahrscheinlich schon festgestellt haben, befindet sich in dieser Liste nicht nur Gemüse. Auch diverse Kräuter fühlen sich im Zusammenleben mit der Gurke sichtlich wohl. Speziell Dill und Kümmel lieben das Klima, welches auch die Gurke bevorzugt.

Des Weiteren ergibt sich die Liste ja von selbst. Alle Arten von Kohl werden gerne zu Gurken gesetzt. Aber auch Paprika ist ein guter Nachbar in dieser Hinsicht.
Natürlich würde es sich anbieten, wenn Sie nicht gleich 20 verschiedene Sorten anbauen würden, sondern gezielt ein paar wenige, dafür von diesen Sorten etwas mehr. So haben Sie eine ertragreiche Ernte und bekommen nicht nur eine Gurke alleine garantiert.

Welches Gemüse passt gar nicht?

Eine Gemüse Art ist überhaupt nicht gut im Zusammenhang mit einer Gurke – die Tomate. Tomaten brauchen zwar Nässe, aber hassen Staunässe extrem. Zu viel Wasser ist für diese Gemüse Sorte nicht gut, weswegen schon alleine aus diesem Grund ein Zusammenleben von Gurke und Tomate so im Gewächshaus nicht möglich ist.

Die Tomate ist außerdem so konzipiert, dass diese auch problemlos im Garten wachsen und gedeihen könnte. Das feuchte und warme Klima, welches dann ja im Gewächshaus für die Gurken herrschen muss, mögen Tomaten so gar nicht.

Schnell werden Sie dann auch feststellen, dass sich bei einer der beiden Pflanzen Arten keine Ernte zeigen wird. Entweder bleibt die Ernte der Tomaten aus oder die der Gurken.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *