Skip to main content

Welches Gemüse lässt sich im Gewächshaus anbauen?

Damit Gemüse wachsen kann, benötigt es vor allem Wärme, Licht und die passende Luftfeuchtigkeit. Auch gängige Gemüsesorten, welche es bei uns gibt, wachsen meist in einem Gewächshaus. Mit ein Grund hierfür ist, dass die Gegebenheiten in einem Gewächshaus wesentlich besser für die jungen Pflanzen bzw. Samen sind. Zudem sind die Pflanzen dann auch noch vor Regen, Gewitter, Sturm, Hagel und Schnee geschützt. Besser könnte es doch gar nicht erst gehen.

Welches Gemüse kann angesetzt werden?

  • Tomaten
  • Paprika
  • Salate
  • Radieschen
  • Zwiebel
  • Gurke
  • Kohlrabi
  • Rettich
  • Spinat
  • Bohnen
  • Auberginen

Dies ist nur eine kleine Auswahl dessen, was Sie an Gemüse im Gewächshaus anbauen können. Die Frage, welches Gemüse lässt sich im Gewächshaus anbauen, wird sich des Öfteren gestellt. Deswegen soll Ihnen diese Liste ein kleiner Anhaltspunkt sein. Speziell Tomaten erfreuen sich daran, wenn diese in einem Gewächshaus angepflanzt werden. Tomaten können auf diese Art und Weise sehr viel früher angesetzt werden, als es in der freien Natur möglich wäre. Da das Anpflanzen bereits früher von statten geht, geschieht der Wachstum auch früher. Somit können Sie auch wesentlich früher Ihre ersten Tomaten ernten. Wenn Sie zudem noch ein Gewächshaus besitzen, welches über eine Heizung verfügt, könnten Sie theoretisch sogar über das ganze Jahr hinweg Tomaten pflanzen. So haben Sie auch im kalten Winter eine frische, heimische Tomate auf dem Tisch liegen.

Tomaten bedürfen besonderer Pflege

Tomaten an sich sind ein sehr pflegeintensives Gemüse. Wenn Sie sich für den Anbau im Gewächshaus entscheiden, sollten Sie auch etwas Zeit und Liebe für die Pflege und Aufzucht mit sich bringen. Damit Tomaten nämlich bestens wachsen und gedeihen können, müssen Sie natürlich in erster Linie regelmäßig gießen. Dies ist aber bei allen Gemüsesorten so. Staunässe sollte auf jeden Fall vermieden werden, doch sollte die Erde auch nie ganz austrocknen. Je wärmer es ist, desto mehr Wasser nimmt die Pflanze bekanntlich auf. Deswegen sollten Sie regelmäßig einen Blick darauf werfen. Aber auch das Düngen darf vor allem in der ersten Zeit des Wachstums nicht vergessen werden. So ist ein besseres Wachstum garantiert.

Ganz wichtig ist an dieser Stelle auch, dass Sie immer wieder – regelmäßig – Lüften. Dies ist nicht nur für Tomaten wichtig, sondern auch für viele andere Gemüsesorten. Der Luftaustausch muss vor sich gehen können, frische Luft muss an die Pflanzen gelangen. Aber auch die Luftfeuchtigkeit ist in dieser Hinsicht nicht zu vergessen.

Kann ich alle Gemüsesorten gemeinsam in einem Haus ansetzen?

Im Grunde genommen, ja. Die meisten der Gemüsesorten, welche in einem Gewächshaus angebaut werden, benötigen dieselben Bedingungen. Wichtig ist nur, dass Sie darauf achten, dass die Temperatur, welche die einzelnen Pflanzen benötigen, übereinstimmt. Grundsätzlich liegen diese bei allen Gemüse Arten gleich – nämlich zwischen 20 und 25 Grad. Lediglich der Kopfsalat benötigt nur 15 bis 18 Grad Celsius. Hier sollten Sie darauf achten, dass der Kopfsalat nicht bei 25 Grad vor sich hin schmort. Dies wäre nämlich schon zu viel des Guten für diese Salat Sorte. Doch ansonsten stimmen die meisten Gemüsesorten überein, was die Temperatur betrifft. Dadurch ist es auch kein Problem, wenn Sie unterschiedliche Sorten in einem Gewächshaus unterbringen.

Beginn der Saat

Je nach Gemüsesorte können Sie zu unterschiedlichen Zeiten im Jahr mit der Saat beginnen.

Paprika zum Beispiel können Sie bereits Mitte Februar aussäen, die Aussaat von Tomaten findet Mitte März statt. Möchten Sie lieber Gurken anpflanzen, sollten Sie mit der Aussaat Mitte April beginnen. Wie Sie sehen, richtet sich die Aussaat und dadurch auch das Wachstum nach der Gemüsesorte ans ich. Paprika gedeiht früher, als eine Gurke, usw.

Wenn Sie sich unsicher sein sollten, wann genau Sie mit der Saat beginnen können, sollten Sie einfach in einem Fachgeschäft um Hilfe bitten. Ansonsten können Sie auch noch im Internet nachschauen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *